Gasvergleich

 

Seit der Liberalisierung des deutschen Gasmarktes im Jahr 2004 haben deutsche Kunden ähnlich wie beim Strom die Möglichkeit, ihren Gas Anbieter frei zu bestimmen und so abhängig vom individuellen Gasverbrauch bares Geld zu sparen. Da die freie Wahl des Gasanbieters Jahre nach der Liberalisierung des Strommarktes stattfand, haben viele Bundesbürger die Möglichkeit zur Gasvergleich und dem Wechseln ihres Anbieters noch nicht entdeckt. Unsere Webseite bietet Ihnen einen Überblick über alle wichtigen Fragen zum Thema Gas Vergleich und zeigt Ihnen, wie Sie kostenlos vergleichen und beim Wechsel zu einem neuen Gasanbieter sparen können.

Informationen zum Gasvergleich 2015

Welche Daten benötige ich um einen Gasvergleich durchzuführen?

Die wichtigsten Informationen für den Gaspreisvergleich sind der zu erwartende Gasverbrauch in KWh sowie die Postleitzahl. Der Verbrauch spielt für alle Gastarife die wichtigste Grundlage zur Kalkulation der jährlichen Kosten und sollten daher möglichst präzise abgeschätzt werden. Sollten Sie nicht einschätzen können, wie viele KWh Sie pro Jahr verbrauchen, lohnt der Blick in die letzte Gasabrechnung, die eine exakte Angabe über den Gasverbrauch im vorherigen Jahr macht. Auch die Postleitzahl ist beim Gasvergleich einzugeben, da nicht alle Gas Anbieter ihre Tarife bundesweit verfügbar machen. Wer kostenlos vergleichen und zu einem besseren Gasanbieter wechseln will, möchte schließlich nur Gasanbieter angezeigt bekommen, die in der eigenen Wohnregion verfügbar sind.

Sollte ich bei dem Gasvergleich auf Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen achten?

Mit Unterschrift eines neuen Gasvertrags bindet sich jeder Verbraucher für eine bestimmte Vertragslaufzeit an seinen neuen Gas Anbieter, im Regelfall beträgt diese Laufzeit zwölf oder 24 Monate. Je länger die Bindung besteht, umso günstiger wirkt sich dies auf die Gaspreise aus, allerdings kann der Gaskunde nicht während der Vertragslaufzeit zu einem anderen Anbieter wechseln. Beim Gaspreisvergleich sollte daher überlegt werden, ob eher der günstigste Preis oder eine größere Flexibilität im Vordergrund stehen sollen. Selbiges gilt für die Kündigungsfrist: Verträge mit langen Laufzeiten setzen eine Kündigungsfrist von drei Monaten voraus, andere Anbieter bieten die Option einer monatlichen Kündigung an. Soll die Möglichkeit zu einem spontanen Gasanbieterwechsel bestehen bleiben, sollte die Kündigungsfrist sehr kurz gehalten werden, mit längeren Fristen dürften die Gaspreise des Anbieters günstiger ausfallen.

Was ist der Neukundenbonus bei einem Gasvergleich?

Der Neukundenbonus wird von verschiedenen Gasanbietern bereitgestellt und soll Kunden von einem lukrativen Gasanbieterwechsel überzeugen. Der Bonus besteht in einer finanziellen Vergünstigung im ersten Jahr, die auf verschiedene Weisen angewendet wird. Manche Gastarife mit Bonus verzichten auf eine Grundgebühr neben der exakten Abrechnung der KWh, andere gewähren einen Abschlag auf die erste Jahresendabrechnung. Pauschal kann nicht zum Neukundenbonus bzw. zu dessen Ablehnung geraten werden, vielmehr sollte der Gas Vergleich die Vorzüge entsprechender Gastarife gegenüber anderen Anbietern aufzeigen. Auch ohne Neukundenbonus kann ein Gastarif beim Sparen helfen, da hier die Kosten für eine abgerechnete Kilowattstunde entsprechend niedriger ausfallen.

Wer kann den Gasanbieter wechseln?

Durch die Liberalisierung des Gasmarktes können sämtliche Privathaushalte als auch Unternehmen seit dem Jahr 2004 frei über ihren Gasanbieter bestimmen. Ähnlich wie beim Beziehen elektrischer Energie stehen Hunderte Gasversorger in Deutschland für einen Wechsel bereit, der rechnerische Gas Vergleich sollte die individuell beste Wahl aufzeigen. Um den Wechsel erfolgreich durchführen zu können, ist lediglich die gültige Vertragslaufzeit des bestehenden Versorgungsvertrags zu beachten. Wer diesen Vertrag bei seinem alten Gasversorger unterschrieben hat, kann den entsprechenden Vertrag kündigen und sich im gleichen Schritt für einen neuen Gas Anbieter entscheiden. Üblich ist es dabei, den neuen Gasanbieter die Kündigung formal durchführen zu lassen, um so eine lückenlose Versorgung mit Gas sicherzustellen. Hierfür sollte dem neuen Gasversorger eine entsprechende Vollmacht erteilt werden, was parallel zur Unterzeichnung des eigentlichen Gasvertrags erfolgen kann.

Wie funktioniert der Gasanbieterwechsel mit einem Gasvergleich?

Im ersten Schritt sollten Sie bei Interesse an einem Gasanbieter Wechsel sämtliche Tarife der Branche kostenlos vergleichen. Der Gasrechner bietet hierzu eine unabhängige Möglichkeit, wobei neben den oben genannten Daten zum Gasverbrauch und der Postleitzahl weitere Vorlieben eingegeben werden können. So kann die maximale Vertragslaufzeit, eine Bevorzugung sogenannter Klimatarife mit Bezug von Biogas oder die Berücksichtigung eines Neukundenbonus' vorgeschrieben werden. Die Analyse sämtlicher Gastarife bringt abschließend die Anbieter auf den Bildschirm, die Energie am preiswertesten liefern können. Der Gasrechner leitet über einen Link direkt zum entsprechenden Gasversorger weiter, wo das Interesse an einem Anbieterwechsel bekundet werden kann. Postalisch wird hiernach ein Vertrag zugeschickt, den der potenzielle Kunde zu unterschreiben hat. Im selben Schritt kann die Kündigung des bestehenden Vertrags beauftragt werden, der im Idealfall nur noch wenige Wochen oder Monate Gültigkeit haben sollte. Der neue Gasversorger überprüft dies und führt nach Unterschrift des Vertrags einen nahtlosen Wechsel in einen der eigenen Gastarife durch.

Um den Gasanbieterwechsel direkt nach einem Gasvergleich durchführen zu können und hierbei garantiert zu sparen, sollte mit sehr präzisen Angaben beim Vergleich der Tarife gearbeitet werden. Ein grobes Abschätzen des zu erwartenden Verbrauchs oder anderer Bestandteile des zukünftigen Gasvertrags ist daher nicht anzuraten. Kostenlos vergleichen sollte man daher ausschließlich mit einem klaren Überblick, wie viele KWh der eigene Haushalt bzw. das eigene Unternehmen durchschnittlich pro Jahr verbraucht und ob zusätzlich ein Interesse an Biogas, einem Neukundenbonus oder ähnlichem besteht.